Potenzmittel – online bestellen oder in der Apotheke kaufen?

Laut einer Studie macht jeder 5. Mann mindestens einmal Erfahrungen mit Erektionsstörungen. Dies kann die verschiedensten Ursachen haben. Auch wenn eine Potenzstörung mittlerweile kein Grund mehr ist, völlig aus der Bahn zu geraten, ist es dennoch verständlich und normal, dass es jeden Mann, der davon betroffen ist, erschüttert und verängstigt. Verstärkt wird das Problem der Erektionsstörungen auch, wenn die Frau an der Seite des Mannes wenig verständnisvoll mit der aktuellen Situation umgeht.
Auch wenn Experten von einer echten Errektionsstörung erst sprechen, wenn diese länger als drei Monate andauert, ist dies für den betroffenen Mann keine große Hilfe. Wichtig zu wissen ist vielleicht, dass es viele Auslöser gibt, die man ggf. selbst steuern kann.

Psychische Hintergründe für eine Erektionsstörunghäufiger und exzessiver Alkoholkonsum. Zu viel Alkohol schadet auf Dauer den Nervenbahnen, die für eine Erektion zuständig sind. Zudem erweitern sich durch Alkohol die Gefäße, wodurch das Blut in den Schwellkörpern nicht gestaut werden kann und somit natürlich auch keine Erektion stattfindet.

Krankheits- und Medikamenteneinflusserektile Dysfunktion hervorrufen.
Glücklicherweise sind all diese Punkt kein Grund zur Panik mehr. Heutzutage gibt es viele Mittel, die helfen, das Sexualleben wieder in Schwung zu bringen.
Das bekannteste Medikament ist natürlich Viagra, in welchem der Wirkstoff Sildenafil steckt. Auch Cialis und Levitra sollen gute Ergebnisse erzielen.

Wie die Potenzmittel am einfachsten besorgen?Die medikamentöse Luststeigerung bei Frauen

Schreiben Sie ein Kommentar zu Potenzmittel – online bestellen oder in der Apotheke kaufen?

Vielen Dank für die Beteiligung an unserer Community.