Kokoswasser – das Wellnesswunder der Stars

Der Wellness-Drink aus der Kokosnuss

Gisele Bündchen, Madonna oder Jennifer Aniston, sie alle sind dem neuen Trendgetränk Kokoswasser verfallen. Ob in der Schwangerschaft, nach dem Yoga oder während der Diät, dank zahlreicher gesundheitsförderlicher Eigenschaften soll das Getränk Körper und Seele in Einklang bringen und sogar gegen Falten helfen.

Bevor es zum Wellnessgetränk wurde, hatte Kokoswasser bereits eine lange Tradition auf Hawaii und anderen exotischen Inseln. Noch heute kennt man Kokoswasser als "Noelani" - Frische des Himmels". Auf den Inseln dient die klare Flüssigkeit noch heute als Durstlöscher, zudem ist sie ein wichtiger Bestandteil in der Ernährung, etwa, um bei werdenden Müttern die Qualität der Muttermilch zu verbessern. Nach dem Abstillen wird Kokoswasser zusammen mit dem Gelee aus der Frucht dem Neugeborenen gegeben. Um an das Getränk zu kommen, wird die unreife, grüne Frucht ausgepresst. Während die milchig weiße Kokosmilch eher süß und cremig daherkommt, hat Kokoswasser einen milderen, frischeren Geschmack. In Brasilien ist Kokoswasser ein Nationalgetränk, dass es in Deutschland ähnliche Bekanntheit erreicht, dürfte, auch angesichts hoher Preise von 2 Euro und mehr, jedoch fraglich sein.

Der gesunde AlleskönnerKrankheiten und Alterung bewahren können, ist jedoch unbewiesen. Aber der Glauben versetzt ja bekanntlich Berge.

Schreiben Sie ein Kommentar zu Kokoswasser – das Wellnesswunder der Stars

Vielen Dank für die Beteiligung an unserer Community.